Systematik


Halsbandleguane - Crotaphytus


Zur Familie der Iguanidae (Leguane) mit der Unterfamilie Crotaphytinae (Halsbandleguane) zählt man heute noch eine 9 Arten umfassende Spezies der Halsbandleguane:

Crotaphytus antiquus - Axtell & Webb 1995
Crotaphytus bicinctores - Smith & Tanner 1972
Crotaphytus collaris - Say 1823
Crotaphytus dickersonae - Schmidt 1922
Crotaphytus grismeri - McGuire 1994
Crotaphytus insularis - Van Denburgh & Slevin 1921
Crotaphytus nebrius - Axtell & Montanucci 1977
Crotaphytus reticulatus - Baird 1858
Crotaphytus vestigium - Smith & Tanner 1972

Systematik:

Klasse: Reptilien Reptilia
Ordnung: Schuppenkriechtiere Squamata
Teilordnung: Leguanartige Iguania
Familie: Crotaphytinae
Gattung: Crotaphytus
Art: Halsbandleguan

C. collaris wurde bis vor einigen Jahren immer noch in Unterarten aufgesplittert, was aber aufgrund zurückliegenden Untersuchungen (McGuire 1996) nicht mehr gegeben ist, demnach auch in keinster Weise mehr zeitgemäß und falsch. Aus diesem Grund halten wir an den überholten Unterarteneinteilungen nicht fest.

Bicinctores sowie Collaris sind die einzigen im Handel häufig anzutreffenden Arten, die auch sehr erfolgreich in den Terrarien nachgezogen werden, wodurch sich eine zahlreiche Entnahme aus der Natur nicht mehr rechtfertigt. Bedingt durch frühere Importe ist ein ausreichendes Potential an Tieren vorhanden. Nun liegt es in der Hand der verantwortungsbewussten Halter eben aus diesem vorhandenen Erbmaterial die richtigen Schritte einzuleiten.

Die in heimischen Terrarien gepflegten Collaris unterscheiden sich aufgrund der natürlichen Herkunftsgebiete doch erheblich im Aussehen, Färbung, Größe sowie Zeichnung. Aufgrund der Tatsache, dass aber die Weibchen, wenn man von den farbenprächtigen weiblichen Halsbandleguanen aus dem Verbreitungsgebiet Utah absieht, beinahe kaum oder nicht unterschieden werden können, belegt wieder einmal mehr, das die alte Unterartendiskussion, welche immer wieder von Verfechtern hochgehalten wird, letztlich nur an den Männchen die geografische Herkunft bestimmt werden kann. Dies ist in meinen Augen zu einfach gehalten, mit nicht einer festgemachten Begründung zu untermauern oder überhaupt noch diskussionswürdig. Weiterführende Untersuchungen haben im deutschsprachigen Raum bisher leider kaum Beachtung gefunden. (McGuire 2007)


blog counter
java hosting vpn norway